Suche
  • Lightshade

Reisen und Corona

Aktualisiert: 31. Aug 2020

Hallo liebe Reisefreunde!


Ich habe lange mit diesem Beitrag gekämpft, es ist ein sehr emotionales, politisches und persönliches Thema für viele.

Trotzdem versuche ich gerne meine Gedanken dazu so neutral wie möglich zusammenzufassen.


Bin ich für Urlaub trotz Corona? - Ja, aber...!


Es sollte natürlich jeder für sich selbst aufgrund seiner Umstände abwägen, wie sehr er sich durch eine Urlaubsreise und evtl. den Flug in eine Risikosituation begibt - gerade auch in Hinblick auf Risikopatienten und Begleiterkrankungen!


Ich persönlich sehe für mich, wenn ich ganz ehrlich, bin während eines ~3 stündigen Fluges und 1-2 Wochen Pauschalurlaub kein all zu großes Risiko. Bei entsprechender Einschränkung bin ich realistisch betrachtet in den 14 Tagen regelmäßig mit den gleichen Personen dort im Hotel in "Kontakt" - von Ausflügen würde ich natürlich absehen. Wenn ich nun vergleiche ziehen würde, wie viele enge Kontakt ich in meinem Arbeitsalltag habe: Zugfahrt von einer Stunde pro Strecke inkl. Umstieg, Kundenverkehr, Kollegen, Familienkontakte. Zusätzlich einkaufen gehen im Discounter - Samstags natürlich!

In meinen Gedanken werde ich da bei 14 Tagen am Strand statistisch einem geringeren Risiko ausgesetzt sein.


Das ist auch der Grund dafür, dass wir dieses Jahr nun doch noch (hoffentlich) einen Urlaub in Griechenland verbringen werden.

Der Weg dorthin war nicht einfach. Ursprünglicher Plan war Mexiko im April, dies wurde natürlich (und zum Glück) gecancelt.

Damals entschieden wir uns dann (blauäugig wie wir alle waren) Anfang Oktober unser Glück dann in der Türkei zu probieren.

Vor kurzem dann die "gute Nachricht": Urlaubsregionen sind als Risikogebiete ausgenommen worden, unser Veranstalter alltours wird die Reise nach aktuellem Stand durchführen. Die Kehrseite an der Geschichte: als Rückkehrer aus der Türkei muss DORT vor Rückflug ein Test mit negativem Ergebnis durchgeführt werden, ansonsten: Quarantäne in der Türkei.

Nichts gegen das türkische Gesundheitssystem, aber die Vorstellung daran lies jegliche Urlaubsgefühle dahinschmelzen.


Was folgte war ein langer Kampf mit alltours über kostenfreie Umbuchungsmöglichkeiten - diese wurden rigoros abgeschmettert. Der Witz daran: mein Angebot war eine kostenfreie Umbuchung bei gleichwertigem oder preislich höherem Urlaub in Griechenland - Nö!

Also musste eine kostenpflichtige Umbuchung für 40,00 € pro Person erfolgen. Danke, alltours für Euren unermüdlichen Einsatz und beispiellosen Kundenservice *ironie!

Ich habe mich dann für ein günstigeres Angebot auf Kos entschieden - 80,00 € Umbuchungsgebühren für 2 Personen standen dann einem knapp 300,00 € günstigeren Urlaub entgegen. Ich hoffe, unser Reiseveranstalter wird mit seinem gewünschten Vorgehen nun glücklich!


Ich bin gespannt. Gebucht ist, ein gewisses Maß an Vorfreude baut sich bei mir auf. Aber dennoch.... abwarten und Tee trinken.


Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!


#corona #urlaub #reisen #alltours #griechenland



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

L'amour